Schwere Sturmschäden im Euloer Bruch

Ein Bild der Zerstörung zeigt sich im Euloer Bruch nach dem Unwetter am vergangenen Freitagabend (vom 20. Mai auf den 21. Mai). Vermutlich eine Windhose war der Auslöser und sorgte für eine Schneise der Verwüstung. Auf mehreren Abschnitten wurden dicke Baumstämme wie Streichhölzer umgeknickt. Besonders betroffen ist die „Sängerbank“ am gerade erst neu errichteten Umfluter-Kanal, die komplett zerstört ist. Auch vom der Schutzhütte ist nicht mehr viel übrig geblieben.

Copyright für alle Fotos: Thorigrafie, 2022

Über Thori 135 Artikel
Blauäugiger freiberuflicher Dichter und Denker, Jahrgang 67, Kreativling, Kulturschaffender, Fotograf, Filmperlentaucher und Pfützenländer, Fleischesser und Milchtrinker; wurde als Kind mehrmals geimpft, ohne jemals daran gestorben zu sein; mehrfacher Träger der roten Mai-Nelke und Teilnehmer am Betriebskantinenessen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*